Gemeindeausflug nach Bad Liebenzell

„Das müssen wir mal wieder machen“, war der Tenor auf der Heimfahrt vom Gemeindeausflug am vergangenen Sonntag. Auch wenn man sich das Wetter trockener gewünscht hätte, so war es doch ein erlebnisreicher Tag. Die Anmeldungen waren so zahlreich, dass die 50 Sitzplätze im Bus nicht ausreichten und noch zwei PKWs gebraucht wurden.

Bei starkem Niederschlag war es schon um 8.30 Uhr losgegangen. Am Steuer des Busses saß Diakon Helmut Mergentaler aus Walheim. Und mit so manchem gemeinsam gesungenen Lied war Bad Liebenzell auch schnell erreicht. Auf dem „Missionsberg“ begann schon bald der Gottesdienst – ein bunter und fröhlicher Erntedank-Gottesdienst für Jung und Alt.

Nun brachte der Bus die Gruppe ins nahe gelegene Monbachtal, wo im Gästehaus der Liebenzeller Mission schon das Mittagessen bereit war. Und weil inzwischen sogar die Sonne durch die Wolken lugte, machte sich der größte Teil der Gruppe auf zu einem Marsch durch die wild-romantische Monbachschlucht. Doch entgegen aller Wetterprognosen waren Regenschirme und Wetterjacken dann doch ganz hilfreich. Aber wer wird sich schon von ein bisschen Regenwetter die Stimmung verderben lassen? Bei Schwarzwälder Kirschtorte und anderen Köstlichkeiten im Café Monbachtal war noch Zeit für Gespräche und die Begegnung miteinander.

Bei der Heimfahrt leuchtete sogar Abendsonne und ließ die Herbstlandschaft in den schönsten Farben erstrahlen.