"Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" - Weltgebetstag 2016 aus Kuba

Freudentaler Frauen haben sich auch in diesem Jahr wieder eingereiht in die weltweite Gebetskette um Frieden und Freiheit in – in den weltweit stattfindenden Weltgebetstag.

Wir haben uns im Guthirtensaal der katholischen Gemeinde getroffen, um miteinander die von kubanischen Frauen gestaltete Liturgie zu feiern.

Liebevoll war der Raum dekoriert in den Farben Kubas, mit Plakaten und Blüten des Schmetterlingsjasmins, der Nationalblume Kubas.

Wir wurden mit Bildern eingestimmt auf dieses bunte Land und auf die derzeitige Situation der Menschen in Kuba mit ihren Hoffnungen, die sie haben durch die Aufhebung der Blockadepolitik der USA.

Der Gottesdienst wurde von drei jungen Frauen eröffnet. Ein Musikteam machte es möglich, dass wir die kubanischen Lieder mit ihren Salsa- und Cha-Cha – Rhythmen schwungvoll singen konnten und so etwas von der unglaublichen Lebensfreude der Kubanerinnen bei uns spüren konnten, eine Lebensfreude, die trotz der schwierigen Lebensumstände während der vergangenen Jahrzehnte in Kuba nie nachgelassen hat. Unter dem Titel „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ hörten wir von ihren Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land.

Am Ende des Abends durften wir exotische Speisen probieren, die liebevoll von Freudentaler Frauen zubereitet wurden. Am Stand des Weltladens konnten wir direkt durch unseren Einkauf dazu beitragen, etwas auf dieser Welt zu verändern, damit es uns und anderen besser geht. Auch die gesammelte Kollekte ist ein Beitrag, Frauenprojekte weltweit zu unterstützen.